www.feuerwehr-doerth.de 

Dörther Feuerwehrlied

In jedem Dorf und Städtchen,

Wo liegt kein Militär,

Da ist bei allen Mädchen,

Beliebt die Feuerwehr.

Und wenn sie dann marschieren,

In gleichem Schritt und Tritt,

Da freu`n sich alle Mädchen,

und alle singen mit.

 

          Und was kommt dann; im Trab heran?

          Die Feuerwehr,die kommt jetzt mit der Spritze an.

          Dem nächsten zur Wehr,

          Sich selber zur Ehr,

          So zieht sie los,so zieht sie los,

          Die Dörther Feuerwehr.

 

Und ruft dann die Sirene,

Des Nachts die Wehr zur Stell,

Sagt er: Ade oh Karin.......?,

Gib mir die Hose schnell,

Wo sind denn meine Schuhe.

Der Helm, der fehlt mir auch,

Frau hast du eine Ruhe,

Beim Nachbarn quillt der Rauch.

 

          Und was kommt dann........

 

Im Auto sie dann sitzen,

Zum Einsatz stets bereit,

Die Meilensteine flitzen,

Denn es ist höchste Zeit.

Sie sind zu jeder Stunde,

Trotz Arbeit und Gefahr,

Hier alle in der Runde,

Stets für den Nächsten da.

 

          Und was kommt dann........

 

Es gibt in unseren Landen,

Vereine viel und mehr,

Doch keinen wir noch fanden,

Wie es gibt die Feuerwehr.

Kameradschaft, Pflicht und Treue,

Und nachher das ist Brauch,

Da sagt man sich auf´s neue,

“Drum Männer, jetzt: “Gut Schlauch!“

 

          Und was kommt dann.......  

www.feuerwehr-doerth.de